Vollentsalzung

Vollentsalzung durch Multimedia-Filtration zur Abscheidung von Partikeln, oxidiertem Eisen und Mangan

Anlage zur Vollentsalzung, zweistraßige Kationen- und Anionenaustauscher mit nachgeschalteten, regenerierbaren Mischbetten

Als klassische Aufbereitung von vollentsalztem Wasser wird auch heute noch die Ionenaustauscher-Anlage zur Vollentsalzung eingesetzt. Trotz des erhöhten Aufwands durch den Einsatz von Säure und Lauge sowie der aufwendigen verfahrenstechnischen Regenerationsabläufe wird die Vollentsalzung in einigen Fällen noch immer als die richtige Anlagentechnik eingesetzt. Der robuste Aufbau und die gute Funktionalität der Anlagentechnik für die Vollentsalzung gelten immer noch für viele Kunden als Auswahlkriterium.

EnviroDTS Anlagen für die Vollentsalzung werden auf die kundenspezifischen Anforderungen ausgelegt. Hierbei können das Verkeimungsrisiko, die Austauschleistung, der Verschmutzungsgrad und die Anlagenkapazität der Anlage zur Vollentsalzung auf jede Anforderung des Kunden abgestimmt werden.

Eine genaue Steuerung der Regeneration ist durch den Aufbau von Einzelventilen mit Endlagenschaltern möglich. Hierdurch können die Rückspülwassermenge und der erforderliche Einsatz von Chemikalien optimiert werden. Die Spül- und Fließgeschwindigkeit wird exakt eingestellt. Dies spart Betriebskosten und lässt so eine wirtschaftlichere Betriebsweise der Anlage zur Vollentsalzung zu.

In der Regel werden Gruppen von Ionenaustauschern aufgestellt, damit während der Regeneration immer genügend entsalztes Wasser zur Verfügung steht.