Neutro-Fix R

Neutro-Fix Reaktor-Neutralisations-Anlagen

Anwendung der Reaktor-Neutralisations-Anlagen am Max-Planck-Institut Heidelberg

 

Die platzsparende Reaktor-Neutralisations-Anlagen von EnviroDTS setzen wir seit vielen Jahren erfolgreich in unterschiedlichsten Anwendungen ein. Das Reaktor-Neutralisationsverfahren ermöglicht die Behandlung von großen Abwasserströmen auf engstem Raum. Erzielt wird dies durch einen speziellen Druckreaktor und ein Venturi-System für die Chemikalien in den Reaktor-Neutralisations-Anlagen.

Im Bild sind die Reaktor-Neutralisations-Anlagen des Max-Planck-Instituts in Heidelberg zu sehen. Die Anlage besteht im Wesentlichen aus einem Schmutzfänger, einer pH-Weiche, einem 10-m³-Pufferbehälter und dem Druck-Reaktorbehälter. Dieser ist aus GFK gefertigt und ermöglicht eine große Anlagenleistung auf kleinstem Raum. Die Stundenleistung beträgt 20 m³.

Spezielle Einbauten im Reaktor sorgen für eine optimale Durchmischung der angesaugten Neutralisationschemikalien.

Die Vorteile dieser Anlagentechnik der NeutroFix Reaktor-Neutralisations-Anlagen gegenüber der Durchlauf- oder Chargenneutralisation sind:

 

  • Kompakte Bauweise, sehr platzsparend
  • Durch das Strömungsrohrprinzip ergeben sich genauere pH-Messungen und kürzere Reaktionszeiten und als Folge eine exaktere Chemikaliendosierung
  • Gereinigter Chemikalienverbrauch, dadurch geringere Betriebskosten
  • Die Reaktor-Neutralisations-Anlagen verfügen über ein komplett geschlossenes System, somit keine säurehaltigen Dämpfe oder Geruchsbelästigung der Umgebung
  • Einsatz von pH-Elektroden mit längerer Lebensdauer und einfache Wartung.

 

 

 

 

 

Prospekt herunterladen

 

Referenzen ansehen