Neutro-Fix 3K

NEUTRO-FIX 3 K: Wasser-Neutralisationsanlage für chemisch verunreinigte Abwässer

 

Die Neutro-Fix 3 K Wasser-Neutralisationsanlage wurde von EnviroDTS speziell zur Neutralisation chemisch verunreinigter Abwässer entwickelt . Auch andere Verfahrensabläufe, wie z.B. Entgiftungen, sind mit der Neutro-Fix 3 Wasser-Neutralisationsanlage durchführbar.  Die Arbeitsweise des Neutralisationsvorgangs ist vollautomatisch. Die Leistung der Wasser-Neutralisationsanlage liegt bei 3 m³/h, kurzfristig kann sie jedoch auch bis ca. 50 % darüber betrieben werden.

Verfahrensbeschreibung der Wasser-Neutralisationsanlage

Das anfallende Abwasser gelangt über eine Zulaufleitung zum Reaktionsbehälter der Wasser-Neutralisationsanlage. Bei Erreichen eines bestimmten Füllstandes wird über einen Kontaktgeber die Förderpumpe eingeschaltet, die den Behälterinhalt umpumpt. Zugleich wird der pH-Wert überprüft. Nach Ablauf der Zeitstufe „Umpumpen“ wird die Regelung freigegeben. Entsprechend den Regelabweichungen wird das Säure- oder Laugeventil geöffnet und die Chemikalien werden dem Behälterinhalt zudosiert. Die Öffnungszeit der Magnetventile ist abhängig von der Regelabweichung. Bei großer pH-Wert-Abweichung (z.B. pH 2 oder pH 12) ist die Öffnungszeit am längsten. Je kleiner die Regelabweichung, umso kürzer ist die Öffnungszeit. Diese wird bei beiden Magnetventilen bei der Inbetriebnahme den Erfordernissen angepasst.
Liegt der pH-Wert in den zulässigen Grenzen, öffnet das Kanalventil und das neutralisierte Abwasser wird aus der Wasser-Neutralisationsanlage abgepumpt. Bei Erreichen des Leer-Kontakts im Reaktionsbehälter wird die Förderpumpe abgeschaltet und das Kanalventil wieder geschlossen.
Im Reaktionsbehälter der Wasser-Neutralisationsanlage ist ein zusätzlicher Vollkontakt eingebaut, der bei entsprechender Füllstandshöhe ein optisches und akustisches Signal auslöst.

Neutro-Fix 3 K mit Leicht- und Feststoffabscheider, Pufferbehälter und Sicherheitswanne.

pH-Wert-Registrierung

Auf dem Diagrammstreifen des Punktschreibers, der  im Schaltschrank der Wasser-Neutralisationsanlage eingebaut ist, werden der pH-Wert und die Öffnungsanzeige des Kanalventils aufgezeichnet.

Dosierstation

Die Dosierstation der Neutro-Fix 3 K Wasser-Neutralisationsanlage besteht aus zwei Vorratsbehältern für Säure und Lauge mit je 60 l Inhalt. Die Behälter sind zu überwachen und rechtzeitig mit 30 % -iger Salz- oder Schwefelsäure bzw. Natronlauge aufzufüllen.



 

Prospekt herunterladen

 

 

Referenzen ansehen